Der Schlüssel zur globalen Wettbewerbsfähigkeit und Agilität ist Geschwindigkeit.

Die Methodik versetzt jeden Business-Anwender in die Lage, mit nur 5 Symbolen, in nur wenigen Stunden effizient und Compliance-konform Geschäftsprozesse zu beschreiben, als Applikation sofort auszuführen und “On-the-Fly“ zu ändern. Das Resultat: Dynamische effiziente und sichere Geschäftsprozesse, motivierte Mitarbeiter, zielorientierte harmonische Kommunikation zwischen Fachabteilung und IT sowie ein schneller ROI.

Das Ende der Schatten-IT

S-BPM setzt auf eine einzige Modellierungsumgebung und eine einzige Sprache. Daraus ergibt sich ein großes gemeinsames Verständnis zwischen allen am Prozess Beteiligten. Notwendige individuelle Ad-hoc-und Kreativ-Prozesse können dank S-BPM von den Mitarbeitern selbst im laufenden Prozess, sprich in Echtzeit, in die zentrale IT-Landschaft integriert werden. So lässt sich die durch autonomes Verhalten entstandene risikoreiche, teure Schatten-IT vermeiden. Zudem umgehen wir mit dieser revolutionären Vorgehensweise überflüssige Interviews, diverse Abstimmungen sowie Fehler, die erst bei Implementierung und Inbetriebnahme entdeckt werden. Dies motiviert die Beteiligten, kontinuierlich ihren Beitrag zur Verbesserung der Abläufe zu leisten, erspart weitestgehend kostenintensive Änderungen und verleiht Unternehmen eine sehr hohe Agilität. So definieren wir die Zukunft des BPM.

Mehr Entlastung für die IT

Die Prozesse passen sich nicht mehr den Möglichkeiten der IT an, sondern die Mitarbeiter beschreiben aus Businesssicht, wer mit wem wann zu kommunizieren hat und welche Dienste sie dafür benötigen. Das bedeutet: Die IT wird entlastet, verlagert mehr Verantwortung in die Fachbereiche und kann sich auf die nahtlose Bereitstellung der IT-Infrastruktur konzentrieren. S-BPM besticht dabei durch eine Plattform-unabhängige Integration in real-time. So können Sie auf Ihre bereits getätigten Investitionen aufbauen.

„Built-In-Compliance“

Allgemeines Problem, das für jedes Unternehmen, egal welche Größe, immer wichtiger wird ist die fehlende Governance in den Geschäftsprozessen. Werden die Mitarbeiter anhand eines personalisierten Prozessportals, bei dem die Compliance bereits von Anfang an in den Prozessmodellen eingebaut ist, bei der Durchführung ihrer täglichen Arbeit unterstützt, handeln sie automatisch regelkonform. Dies wird mit dem S-BPM-Ansatz gelebt.